Es ist normal, verschieden zu sein.
Es ist normal, verschieden zu sein.

Tagesförderstätte für Erwachsene

Zielgruppe

Das Angebot der Tagesförderstätte richtet sich an erwachsene schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung nicht, nicht mehr oder noch nicht in der Lage sind, andere Einrichtungen der Rehabilitation – wie z.B. eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung – zu besuchen.

 

Selbstverständnis

Die Tagesförderstätte bietet strukturierende Beschäftigungen mit Angeboten persönlichkeitsfördernder, individueller und arbeitsweltorientierter Maßnahmen.

Die Förderung richtet sich auf den Erhalt und die Entwicklung von Fähigkeiten.

Die größtmögliche Beteiligung des Einzelnen sowie die Achtung vor deren Recht auf Selbstbestimmung sind die Leitgedanken unserer täglichen Arbeit.

 

Ein engagiertes und kompetentes Team aus Heilerziehungspflegern, Erziehern, Heilpädagogen, Pflegefachkräften und Ergotherapeuten setzt sich dafür ein. Unterstützt werden die Fachkräfte durch Auszubildende, Praktikanten, Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst.

Angebote

Zu den Angeboten, die ihm Rahmen einer individuellen Förderplanung (Teilhabe-Planung) umgesetzt werden, zählen:

 

  • Arbeitsweltbezogene  Angebote
  • Training von lebenspraktischen Fähigkeiten
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Arbeitsgemeinschaften und projektspezifische Förderangebote in der Gruppe
  • Pädagogische Einzelförderangebote
  • Therapeutische Förderangebote
  • Individuelle Betreuung und Pflege
  • enge Zusammenarbeit mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuern

Ziele

Unser Hauptziel ist die lebenswelt-  bzw. sozialraumorientierte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Förderangebote sollen die Selbständigkeit der Menschen mit Behinderung stärken und erweitern.

 

Neben der Erfüllung der menschlichen Grundbedürfnisse, ermöglicht die Tagesförderstätte als tagesstrukturierendes Angebot den Betreuten durch die Förderung und Entfaltung der Persönlichkeit u.a.

 

  • die Strukturierung ihres Alltags
  • den Ausbau der lebenspraktischen Fähigkeiten
  • eine Steigerung der Lebensqualität
  • vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und weiterzuentwickeln
  • die Äußerung der eigenen Bedürfnisse
  • den Ausbau zwischenmenschlicher Beziehungen
  • die Hinführung zu seelischer und körperlicher Stabilität
  • das Erlernen und Weiterentwickeln von sozialen Kompetenzen

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 7:45 bis 15:30 Uhr

Freitag 7:45 bis 14:30 Uhr

 

Wer trägt die Kosten ?

Die Tagesförderstätte ist eine teilstationäre Leistung der Eingliederungshilfe nach Vorgabe des SGB IX und SGB XII.

In der Regel werden die Kosten - inklusive der Beförderung - aus Mitteln der Engliederungshilfe getragen.

Wir beraten Sie gerne und begleiten Sie insbesondere bei dem Antragsverfahren.

 

Mehr Informationen finden Sie, wenn Sie den Verknüpfungen

in der linken Randleiste folgen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung, Ortsvereinigung Koblenz e.V.