Es ist normal, verschieden zu sein.
Es ist normal, verschieden zu sein.

Termine & Aktuelles

Auf dieser Seite informieren wir Sie über neue gemeinnützige Projekte und Neues aus unserem Verein.

Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz

Die Lebenshilfe Koblenz dankt für die großzügige Spende der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz.

Das Geld wird für den Bereich der Frühförderung eingesetzt.
Wenn Sie das unten stehende Bild anklicken, erhalten Sie eine vergrößerte Ansicht.

RheinZeitung Nr 50 18.Dezember 2015

PSD - Bank Koblenz eG unterstützt wiederholt unsere KiTa auf der Karthause

Unter dem Motto „Es ist normal verschieden zu sein.“ möchte die Lebenshilfe Koblenz e.V. durch ihre Begleitung Menschen mit Behinderung die Chance auf das geben, was sich alle wünschen – ein erfülltes Leben. Daher war die Anfrage des Geschäftsführers, Herrn Albrecht Puhl-Thone, nach einer finanziellen Unterstützung auch sogleich positiv beantwortet. Die Spende soll eingesetzt werden, um der integrativen Kindertagesstätte bei der Anschaffung diverser Spielmaterialien zu helfen. Mit der vom Vorstand Bernd Schittler (Bild Mitte links) überreichten Spende in Höhe von 1.000 Euro werden z.B. ein Spielteppich und einen Satz neuer Bauernhof- und Zootiere angeschafft. Diese Spielsachen dienen den derzeit 31 betreuten Kindern gute Möglichkeiten spielerisch und selbstverständlich mit dem Anderssein umzugehen. Herr Schittler betont, dass viele Kunden der genossenschaftlich ausgerichteten PSD Bank Koblenz eG selbst ehrenamtlich tätig sind und die Spende durch den Loskauf von den Kunden der Bank selbst getragen wird. Er erläutert weiter, dass die Spendentätigkeit erst durch die Teilnahme der Kunden der PSD Bank am Gewinnsparen möglich wird, da mit jedem gekauften Gewinnspar-Los soziale, sportliche und kulturelle Institutionen im Geschäftsgebiet der PSD Bank Koblenz eG unterstützt werden. Das Gewinnsparen eröffnet jeden Monat nicht nur Chancen auf attraktive Geld- und Sachpreise, sondern es fördert auch das Sparen und Helfen, erklärt der Vorstand.

 

Eltern-Stammtisch

Aus einem Kreis von rund zehn Eltern hat sich ein Stammtisch formiert, der sich quartalsweise trifft.

Eine Teilnahme ist jederzeit offen möglich.

 

Nächster Termin:

 

Donnerstag

01. September ´16

19:30 Uhr

 

Das Treffen findet in den Räumen der Lebenshilfe Koblenz statt: Ernst-Sachs-Straße 12 - 56070 Koblenz

 

In der Regel nimmt  auch Frau Kerstin Gabriel teil, unsere hauptamtliche Mitarbeiterin im Bereich Frühförderung.

Bei Fragen zum Eltern-Stammtisch können Sie Frau Gabriel gerne ansprechen:

gabriel@lebenshilfe-koblenz.de

 

4 Freundinnen

Vier Freundinnen:

Vanessa Behr, Pinar Kayaalp, Bahar Akkan, Martina Speier

sind durch ihr Engagement auch zu Freundinnen von Menschen mit Behinderung geworden:

Die Lebenshilfe sagt: Danke!

 

Wenn Sie das Bild anklicken, können Sie den Artikel der Rhein-Zeitung lesen.

"Wir kümmern uns"                                               - Spende des MEDI-CENTER an die Lebenshilfe

Das MEDI-CENTER Mittelrhein GmbH ist Ansprechpartner in Koblenz und der Region, wenn es um Pflege und Mobilität geht. Den Betreibern ist dabei auch soziales Engagement wichtig.
So erhielt die Tagesförderstätte der Lebenshilfe Koblenz e.V. ein Komfortbett im Wert von 2500 €.

 

Das Team freut sich sehr über diese Sachspende, das Foto zeigt Herrn Lucca bei der Abholung der Spende.

 

Das Komfortbett wird als Lagerungsmöglichkeit genutzt, sodass Betreute jederzeit eine Liegepause einlegen können. Ganz nach der MEDI-CENTER Unternehmensphilosophie „Qualität ist die Zufriedenheit unserer Kunden!“ zeichnet sich das Komfortbett vor allem durch seinen positiv verstellbaren Sprungrahmen aus, sodass ein einmaliger Liegekomfort garantiert ist.

 

Das MEDI-CENTER bietet herstellerneutrale Lösungen und berät über die Vielfalt des Sortiments, das neben Inkontinenzprodukten auch Mobilitäts- und Alltagshilfen, Rehatechnik und  die optimale Homecare Versorgung abbildet.

 

In der Darstellung des Unternehmens heißt es:  „Wir arbeiten eng mit Krankenkassen sowie ambulanten und stationären Einrichtungen zusammen und decken nahezu die gesamte Palette der verordnungsfähigen Hilfsmittel ab. Unsere qualifizierten Pflegefachkräfte beraten und betreuen Sie gezielt und individuell.  Nutzen Sie unsere vernetzten Versorgungsstrukturen – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand und schnell nach Hause geliefert.“

Mehr unter:  www.medi-center.de

Spende der Volksbank Kobelnz Mittelrhein eG

Spendenübergabe an unsere Kindertagesstätte auf der Karthause

Natürlich freuen wir uns über jede Spende  -   und mit den 500 €, die uns die Volksbank zur Verfügung stellt, können wir direkt etwas für die Arbeit mit den Kindern anfangen. Genauso erfreulich ist aber auch, dass sich Frau Höhn und Herr Höhler von der Volksbank Koblenz Mittelrhein darauf eingelassen haben, die Kinder in unserer integrativen und heilpädagogischen Tagesstätte auf der Karthause zu besuchen. So berühren sich die unterschiedlichen Erfahrungswelten - hoffentlich zum Wohle aller Beteiligten.

Menschen nah und fern

Um die Spende für das Kinderheim Arco Iris in Cochabamba / Bolivien persönlich zu überreichen ist es dann doch zu weit. In Koblenz hat sich die Lebenshilfe aber sehr über Besuch gefreut. Beide Institutionen, nah und fern, haben insgesamt 12 528 € erhalten. Das Geld stammt aus dem Erlös des Weihnachtsbasares des Handarbeitskreises der kfd St. Beatus Karthause. Dahinter stecken viele Aktive, die mit Ihrem selbsterzeugten Warenangebot und dem bestens besuchten Kuchenbuffet eine Form des Engagements gefunden haben, das auf der anderen Seite auch Käufer im Dienste der guten Sache findet. Allen sei herzlichst gedankt. In der Tagesförderstätte für Erwachsene der Lebenshilfe bekam die Hilfe dann ein konkretes Gesicht. Die Betreuten hatten in einem kleinen Arbeitsprojekt die Beköstigung der Gäste übernommen und die Delegation des Handarbeitskreises konnte sich in der direkten Begegnung einen Eindruck von der Verwendung der Spende verschaffen.

(Das Bild zeigt die Delegation des Handarbeitskreises der kfd St. Beatus / Karthause bei der Spendenübergabe in der Tagesförderstätte der Lebenshilfe Koblenz)

SCHON ETWAS LÄNGER HER ...

Dreck-weg-Tag

Dreck-weg-Tag: 3900 Helfer sammelten am 23. März 2013 Unrat in Koblenz ein.

Familien unserer Kindertagesstätte waren mit dabei.

Hilf mir, es selbst zu tun ...Wie kann ich mein Kind beim Essen unterstützen?

Ich werde ein paar kurze Informationen rund um das Thema Essen mit Kindern geben - angefangen bei den äußeren Bedingungen für einen gute Essenssituation bis hin zur Vorstellung von Hilfsmitteln, die das selbständige Essen von besonderen Kindern unterstützen.

Anschließend ist Zeit für einen Austausch der Eltern untereinander.

 

 Dienstag, 19. Februar 2013

20:15 bis ca. 21:45 Uhr

Büro Karthause =Seiteneingang der Kindertagesstätte am Park

Karl-Härle-Straße 6

56075 Koblenz

 

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Kerstin Gabriel, Leitung Frühförderung

 

Anmeldung bitte bis zum 15.02.2013 an:

 

Kerstin Gabriel

gabriel@lebenshilfe-koblenz.de

Telefon: 0261 - 95 229 231

Mobil: 0177 - 53 73 65 2

Foto: Stabilus / Molitor

Auszug aus der RHEIN-ZEITUNG vom 29. August 2012

Bericht der RHEIN-ZEITUNG vom 18.08.2012

Kurzfreizeit Jugendtreff

Vom 01.08.-03.08.12 fand zum ersten Mal im Rahmen des Jugendtreffs der Lebenshilfe
Koblenz eine Kurzfreizeit statt.

Dazu fuhren wir mit 6 Teilnehmerinnen und zwei Betreuerinnen nach Much ins Bergische Land.

Wir kamen im integrativ geführten Hotel FIT unter und verbrachten dort einige erholsame und witzige Tage.

Die Resonanz der gesamten Gruppe war sehr positiv! Wir freuen uns schon jetzt auf
viele schöne Freizeiten in den nächsten Jahren!

Elterntreff Frühförderung und Integrationskinder KITA

für Eltern von Kindern mit Integrationsfachkraft

in Regelkindertagesstätten und Frühförderung

 

Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 30. August 2012
von 20:15 Uhr bis ca. 21:45 Uhr
in den Räumlichkeiten der Lebenshilfe-Geschäftsstelle:

Ernst- Sachs-Straße 12 , 56070 Koblenz

 

Weitere Wochentage und Uhrzeit der weitern Treffen werden an diesem Abend gemeinsam vereinbart!

 

Wir treffen uns um:

  • andere Eltern kennen zu lernen
  • Erfahrungen auszutauschen
  • gemeinsam über Ideen, Wünsche und
    Sorgen zu sprechen

Ablauf des ersten Treffens:

  • Vorstellungsrunde
  • Wünsche zum Inhalt der Elterntreffs
  • Terminfestlegung für die
    kommenden Elterntreffs
  • Austausch

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Kerstin Gabriel

Frühförderung

und

Katja Liesenfeld

IFK in Regelkindertagesstätten

 

Bitte geben Sie uns bis eine Rückmeldung, ob Sie kommen!

Lebenshilfe Koblenz Tel.: 0261/963553-14

gabriel@lebenshilfe-koblenz.de oder liesenfeld@lebenshilfe-koblenz.de

KEVAG-Team baut Wasserspiel

Mit materieller und personeller Unterstützung der KEVAG konnten wir die Spielmöglichkeiten für die Kinder wesentlich erweitern.

 

Einen finanziellen Grundstock hatten schon vor zwei JAhren die Mitarbeiter/innen des Bundesarchivs gelegt.

 

Die Freude der Kinder sei allen Beteiligten der größte Dank!

 

In der Ausgabe vom 01. Juni 2012 / Seite 24 / hat die RheinZeitung berichtet: 

Scania spendet für Koblenzer Lebenshilfe

Koblenz, 29. Februar 2012

 

1.000 Euro spendeten die rund 200 Mitarbeiter des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers Scania in Koblenz dem Koblenzer Ortsverein der Lebenshilfe, der sich um Menschen mit Behinderung kümmert.

Das Geld ist bei der Weihnachtstombola von Scania zusammen gekommen und Albrecht Puhl-Thone (li.), Geschäftsführer der Lebenshilfe Koblenz e. V., freut sich über den Spendenscheck, den ihm Detlev Both, Mitglied des Betriebsrates bei Scania Deutschland, überreichte. "Es ist nicht gerade selbstverständlich, dass Mitarbeiter aus einer sehr technischen Arbeitswelt auf eine Selbsthilfevereinigung für Menschen mit Behinderung treffen. Umso mehr freuen wir uns über die Spende von Scania", so Albrecht Puhl-Thone,"denn wir werden sie für einen technischen Zweck einsetzen. Sie hilft uns bei der Spezial-Ausstattung eines neuen Pflegebades, das wir derzeit einrichten."

Spende der Katholischen Frauen Rhens

Bericht der Rhein-Zeitung vom 05. Januar 2012

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung, Ortsvereinigung Koblenz e.V.